Sicher auf der Straße unterwegs

Dann sind Sie bei mir richtig aufgehoben.

Führerscheinuntersuchung

Allgemeine Informationen

Vor der Erteilung einer Lenkberechtigung hat die Antragstellerin/der Antragsteller der Behörde ein ärztliches Gutachten, das die Eignung zum Lenken von Kraftfahrzeugen nachweist, vorzulegen. Das Gutachten darf zum Zeitpunkt der Erteilung nicht älter als 18 Monate sein. Das ärztliche Gutachten wird durch sachverständige Ärzte, die dazu ermächtigt sind, erstellt. Sie testen den Gesundheitszustand um die Fahrtauglichkeit zu ermitteln. Die Führerscheinwerberin/der Führerscheinwerber darf innerhalb der letzten fünf Jahre nicht bei dem ausgewählten Arzt in Behandlung gewesen sein (Hausarztregelung).

Was ist zur Führerscheinuntersuchung mitzubringen?

  • Amtlicher Lichtbildausweis
  • Ggfs. Kontaktlinsen incl. Behälter
  • Ggfs. Brille
  • Brillenträger der Gruppe 2 (C,C1,C1E,CE,D1,D1E,D,DE) benötigen eine Brillenglasbestimmung (bei Ihrem Optiker erhältlich, darf nicht älter als sechs Monate sein)

Kosten:

  • 35 € für die Untersuchung der Gruppe 1 (A ,B, BE und F)
  • 50 € für die Untersuchung der Gruppe 2 (C1, C, C1E, CE, D, DE)
  • 30 € für Wiederholungsuntersuchung der Gruppe 2 (C1, C, C1E, CE, D, DE)